Mittwoch, 13. Dezember 2017

30.09.2016Produkte

drucken email

Ab 2017: Neuer Opel Ampera-e mit 500 Kilometern Reichweite

Opel Ampera
Thomas Neumann vor dem Ampera-e auf dem Pariser Autosalon
© Foto: Opel

Opel-CEO Karl-Thomas Neumann hat auf dem Pariser Automobilsalon den Opel Ampera-e enthüllt. Das neue Fahrzeug bietet nach Angaben des Herstellers mehr als 500 Kilometer Reichweite. Dies sei, so Opel, „mindestens 100 Kilometer mehr Reichweite als der beste, derzeit angebotene Wettbewerber im Segment“.

Neumann pries den Wagen in Paris an: „Der neue Ampera-e definiert Elektromobilität völlig neu und schafft den Durchbruch in Sachen Reichweite. Das Auto kann - nach ersten vorläufigen NEFZ-Tests - mit einer Batterieladung mehr als 500 Kilometer weit fahren.“ Das Nachtanken soll schnell gehen. „Wenn die Kunden nachladen müssen, können sie an einer öffentlichen Ladestation rund 150 Kilometer in 30 Minuten an einer 50 kWh-Gleichstrom-Schnellladestation nachtanken“, so Neumann.

Die Leistung des Elektromotors entspricht nach Opel-Angaben 150 kW/204 PS. Von null auf Tempo 50 beschleunigt der Elektro-Kompaktwagen in 3,2 Sekunden. Der Ampera-e soll in der ersten Jahreshälfte 2017 auf den europäischen Markt kommen.

(tr)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 12/17

Titelbild