Sonntag, 22. Oktober 2017

09.10.2017Recht

drucken email

Grünpfeil: Halt vor Erreichen der Haltelinie reicht nicht

Halten
Bei dieser Ampel steht sogar dabei, wie man es richtig macht: Vor dem Abbiegen Stop an der Haltlinie
© Foto: spuno/stock.adobe.com

Beim "grünen Pfeil" sei das Rechtsabbiegen trotz Rotlichts nur erlaubt, wenn der Fahrzeugführer zuvor an der Haltlinie angehalten habe, stellte das Amtsgericht Pinneberg fest. Damit solle mehr Sicherheit erreicht werden, weil der Fahrzeugführer durch das Anhalten im stärkeren Maße die freigegebenen Verkehrsrichtungen - insbesondere den querenden Radfahrer- und Fußgängerverkehr - beobachten könne als beim Abbiegen ohne Fahrtunterbrechung. Es würden ähnliche Maßstäbe gelten wie für das Halten beim Stoppschild.

Nicht ausreichend ist nach Ansicht des Gerichts zum Beispiel, wenn ein Fahrer vor der Haltlinie als zweiter Pkw an der Ampel gehalten hat, auch wenn die Kreuzung von dieser Position einsehbar gewesen ist. Ein nochmaliges Halten an der Haltlinie ist daher notwendig.

Amtsgericht Pinneberg

Aktenzeichen 33 OWi 306 Js 20989/03 

(tc)

 

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 10/17

Titelbild