Samstag, 18. November 2017

12.11.2017Recht

drucken email

Kostenfalle Ersatzmietwagen

Mietwagen
Wer nach einem Unfall einen Ersatzmietwagen braucht, sollte drei Vergleichsangebote einholen
© Foto: Jürgen Fälchle/stock.adobe.com

Beim Schadenersatz gibt es Grenzen: Die „Schadensminderungspflicht“ verlangt, dass der Geschädigte den bereits entstandenen Schaden nicht noch vergrößern darf. So etwas passiert oft dann, wenn es um den Ersatz von Kosten geht, die für die Inanspruchnahme eines Mietfahrzeugs anfallen, während der Unfallwagen repariert wird.

Im zugrunde liegenden Fall weigerte sich die Haftpflichtversicherung eines Unfallschädigers, die Mietwagenkosten des Geschädigten vollständig zu übernehmen. Dieser hätte ihrer Meinung nach Vergleichsangebote verschiedener Mietwagenfirmen einholen und das günstigste auswählen müssen. Der Geschädigte wiederum erklärte, dass sei ihm nicht möglich gewesen.

Drei Vergleichsangebote einholen, wenn möglich

Das Amtsgericht Ansbach führte aus, dass der Geschädigte grundsätzlich den günstigsten Mietpreis auf dem Markt zu wählen habe. Drei Vergleichsangebote verschiedener Anbieter seien einzuholen. Vom Geschädigten dürfe aber nichts Unmögliches verlangt werden. Befindet sich der Geschädigte in einer „besonderen Eil- und Notsituation“ - etwa weil es schon spät am Abend ist und der Geschädigte beruflich auf ein Fahrzeug angewiesen ist -, ist eine sofortige Recherche nach Vergleichsangeboten nicht zu verlangen. Mit zunehmender Mietdauer könne diese Eil- und Notsituation aber wieder an Bedeutung verlieren.

Nur teilweise Ersatz

Dies hatte zur Folge, dass der Geschädigte seine Mietwagenkosten für fünf Tage voll und für acht weitere Tage nur teilweise ersetzt erhielt. Das Amtsgericht führte aus, dass in den ersten fünf Tagen die geforderte Eil- und Notsituation vorgelegen habe, danach nicht mehr. Weil der Geschädigte dann keine Vergleichsangebote eingeholt hatte, schätzte das Gericht die Mietwagenkosten unter Zugrundelegung eines Mietpreisspiegels.

Amtsgericht Arnsberg
Aktenzeichen 2 C 1513/16 

(tc) 

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 11/17

Titelbild