Montag, 20. August 2018

28.10.2013Nachrichten

drucken email

Lichttest: Jedes dritte Auto hat Mängel

Lichttest, Herbst, Nebel, Verkehrssicherheit, Scheinwerfer
Eine intakte Beleuchtung ist wichtig für die Verkehrssicherheit
© Foto: Petair/Fotolia

Jedes dritte Auto hat kein voll funktionsfähiges Licht. Das hat der TÜV Thüringen bei seinem Lichttest festgestellt. Kostenlos können Fahrzeughalter an den Prüfanlagen des TÜV Thüringen ihre lichttechnischen Einrichtungen überprüfen lassen. Falsche Einstellungen und Defekte an den vorderen Scheinwerfern gehören zu den häufigsten Mängeln, die die Experten beanstandeten. Jeder fünfte Defekt betraf die hintere Beleuchtung. Jena ist bisher das Schlusslicht im Lichttest mit einer Mängelquote von 43,1 Prozent.

Doch warum vernachlässigen so viele Fahrzeughalter die Beleuchtung? Zu starkes Vertrauen in die Technik könne eine Ursache sein, vermuten die Experten. „Einen Licht-Check vor Fahrtantritt macht heutzutage praktisch niemand mehr“, sagt Torsten Hesse, Fahrzeugexperte des TÜV Thüringen. Dabei sei eine einwandfrei funktionierende Beleuchtung entscheidend für die Verkehrssicherheit – vor allem in der dunklen Jahreszeit. Deshalb appelliert Hesse an alle Fahrer, kostenlose Angebote wie die Lichttestwochen in Thüringen auch in Anspruch zu nehmen und die Beleuchtung regelmäßig zu kontrollieren. „Bei Schmuddelwetter sollten auch Scheinwerfer und Rücklichter stets sauber gehalten werden“, rät der Verkehrsexperte.

Die Lichttestwochen sind seit über 50 Jahren eine gemeinsame Aktion des Zentralverbandes des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes, der Verkehrswacht und der Überwachungsorganisationen. Autofahrer können die kostenlose Überprüfung noch bis zum 30. Oktober an allen Prüfanlagen des TÜV Thüringen sowie in Kfz-Innungswerkstätten vornehmen.

(hst)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 8/18

Titelbild