Mittwoch, 16. Oktober 2019

22.06.2019Nachrichten

drucken email

Erstmals wieder weniger Verkehrstote

Verkehrstote
Im April 2019 sank die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum
© Foto: Picture Alliance/Sven Simon

Im April 2019 kamen im Bundesgebiet 230 Personen infolge eines Verkehrsunfalls ums Leben. Das sind nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 44 verunfallte Personen und damit 16,1 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der durch einen Verkehrsunfall Verletzten ist im Vergleich zum April 2018 um 14,1 Prozent auf rund 30.000 Personen zurückgegangen.

Nach Anstieg nun der Rückgang

In den ersten Monaten des Jahres 2019 war die Zahl der Verkehrstoten und Verletzen zuletzt gestiegen. 839.100 Straßenverkehrsunfälle musste die Polizei erfassen, das waren 0,1 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum, wie Destatis mitteilt. 

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 10/19

Titelbild