Dienstag, 16. Oktober 2018

FAHRLEHRERBRIEF

Das innovative Nachschlagewerk für moderne Fahrlehrer

Wie können Fahrschulen ihren Gewinn steigern? Welche Möglichkeiten gibt es, um neue Kundengruppen zu erschließen? Wie kann ein Fahrlehrer seine persönlichen Kompetenzen weiterentwickeln, um seinen Unterricht noch attraktiver zu gestalten?

Der Fahrlehrerbrief ist das ideale Nachschlagwerk für innovative Fahrlehrer, die in Sachen Pädagogik und Betriebsführung einen Schritt voraus sein möchten. Ob Unternehmer, Angestellter oder in Ausbildung: Der Fahrlehrerbrief ist der ideale Begleiter für alle Karrierestufen.

Der Fahrlehrerbrief informiert 10 x im Jahr:

  • KOMPAKT: Auf 12 Seiten das Wichtigste in Kürze
  • EFFIZIENT: Mit Beispielen aus der Fahrschulpraxis
  • STRUKTURIERT: Die entscheidenden Fakten auf einen Blick

Ausgabe 9/2018

Sprachbarrieren in der Fahrschule


Die Flüchtlingskrise führte in den Jahren 2015 und 2016 zu einem Höhepunkt bei der Zahl der Asyl-suchenden in Deutschland. Migranten, die eine Aufenthaltsberechtigung erhalten haben, sorgen seither in Fahrschulen für Zulauf. Paragraf 31 der Fahrerlaubnis-Verordnung (FEV) regelt die Umschreibung ausländischer Führerscheine zwar formal, doch in der Praxis stellen Sprachbarrieren alle Beteiligten oftmals vor Herausforderungen. Einige Tipps und Hinweise für eine gelingende Kommunikation gibt dieser FAHRLEHRERBRIEF.

Fahrlehrerbrief - Miniabo

Miniabo

Testen Sie jetzt 3 Ausgaben Fahrlehrerbrief ohne weitere anschließende Verpflichtungen.

Fahrlehrerbrief - Jahresabo

Jahresabo

Bestellen Sie ein Jahresabo und wählen Sie sich eine wertvolle Prämie zusätzlich aus.