Sonntag, 18. August 2019

24.06.2019Nachrichten

drucken email

Fahrlehrerin wird bei Auffahrunfall verletzt

Verkehrsschild Achtung Auffahrunfall
In Recklinghausen kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem eine Fahrlehrerin verletzt wurde
© Foto: bluedesign/Fotolia

Wie das Polizeipräsidium Recklinghausen berichtet, waren in den Morgenstunden des 14. Juni ein 19-jähriger Fahrschüler und seine 56-jährige Fahrlehrerin zu einer Übungsstunde aufgebrochen. Weil an einer Kreuzung die Ampel Rot zeigte, kam das Fahrschulauto vorschriftsmäßig zum Stehen.

Dies bemerkte ein nachfolgender Pkw-Fahrer zu spät. Der 30-Jährige am Steuer fuhr auf das wartende Fahrschulfahrzeug auf, schreibt die Polizei. Durch den Aufprall wurde die Fahrlehrerin auf dem Beifahrersitz leicht verletzt. Sie musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Der Unfallverursacher und der 19-jährige Fahrschüler seien hingegen mit dem Schrecken davongekommen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 7.500 Euro, berichten die Beamten des Polizeipräsidiums Recklinghausen.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 8/19

Titelbild