Sonntag, 18. August 2019

21.12.2018Nachrichten

drucken email

Fahrschülerin bremst für Rettungswagen – Auffahrunfall

Rettungswagen
Ein Rettungswagen veranlasste eine Fahrschülerin zu bremsen – die nachfolgende Fahrerin bemerkte das nicht
© Foto: VanHope/stock.adobe.com

Eine 29-Jährige Fahrschülerin aus Marl wollte mit ihrem 42-jährigen Fahrlehrer die Kreuzung Bergstraße/Lipper Weg in Recklinghausen queren. Die Fahrschülerin bremste zunächst, um einen Rettungswagen im Einsatz durchzulassen. Anschließend fuhr sie wieder los, um kurz darauf erneut „in die Eisen“ zu steigen. Eine 18-jährige übersah das Manöver und fuhr der Fahrschule auf. Von diesem Fall berichtet die Polizeiinspektion Recklinghausen.

Die 18-Jährige sei dabei unverletzt geblieben, heißt es weiter im Polizeibericht, während der Fahrlehrer und seine Fahrschülerin leichte Verletzungen erlitten habe. Zudem sei ein Sachschaden von 8.000 Euro entstanden. Das Auto der 18-jährigen war laut Polizei nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

(ca)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 8/19

Titelbild