Samstag, 24. August 2019

12.02.2019Nachrichten

drucken email

Fahrschülerin löst Kettenauffahrunfall aus

Winnenden
Winnenden in Baden-Württemberg
© Foto: Picture-alliance/ZB/euroluftbild.de

An der Einmündung Ringstraße/Backnanger Straße in Winnenden wollte eine Fahrschülerin mit dem Fahrschulauto anfahren. Das misslang ihr und der Motor starb ab.

Das Polizeipräsidium Aalen berichtet nun von einem Kettenauffahrunfall mit zwei weiteren Beteiligten, deren Aufmerksamkeit offenbar unterschiedlich ausgeprägt war: Eine hinter der Fahrschülerin fahrende Dacia-Lenkerin habe deren Probleme bemerkt und rechtzeitig angehalten, heißt es zunächst im Unfallbericht.

Doch eine Peugeot-Fahrerin, die als Dritte an die Einmündung gekommen ist, habe nicht mitbekommen, dass die beiden vorderen Fahrzeuge gestanden hätten, und sei auf den Dacia aufgefahren. Dadurch habe sich dieser auf das Fahrschulauto geschoben. Laut Polizei kam so ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro zustande.

(tc)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 8/19

Titelbild