Mittwoch, 16. Januar 2019

12.01.2019Nachrichten

drucken email

Ford in der Krise – Entlassungen drohen

Ford Focus
Der Autobauer Ford möchte mit seinen Geschäften wieder schwarze Zahlen schreiben
© Foto: gs

Weil die Geschäfte in Europa nicht laufen, sollen zum zweiten Mal innerhalb weniger Jahre Tausende Arbeitsplätze bei Ford gestrichen werden. Darüber berichtet die Online-Ausgabe der Tagesschau. Von den rund 50.000 Arbeitsplätzen in Europa solle eine „beträchtliche Anzahl“ wegfallen, erklärte Ford-Europachef Steven Armstrong. Um wie viel Stellen es sich genau handle, sagte er jedoch nicht. Spätestens bis zur Mitte des Jahres 2019 sollen aber weitere Einzelheiten bekanntgegeben werden.

Damit die Geschäfte wieder besser laufen, will Ford seine Modelpalette in Europa verkleinern. So sollen Fahrzeuge, die sich nur schlecht verkaufen lassen, nicht länger hergestellt werden. Außerdem wolle sich der Konzern zunehmend auf alternative Antriebsmöglichkeiten wie E-Autos konzentrieren.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 1/19

Titelbild