Samstag, 24. August 2019

13.06.2019Nachrichten

drucken email

Licht und Schatten bei VW-Auslieferungen im Mai

Die Übersicht zeigt ein geteiltes Bild der VW-Auslieferungszahlen im Mai 2019
© Foto: Volkswagen AG

VW hat im Mai weltweit 512.100 Fahrzeuge ausgeliefert. Dies sei ein Rückgang um 5,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, schreibt der Wolfsburger Autohersteller in einer Pressemitteilung. Dennoch blicke man weiterhin positiv in die Zukunft, denn die verschiedenen Regionen zeigen ein geteiltes Bild.

Auslieferungen in den verschiedenen Regionen

So seien die Auslieferungen in Europa mit 157.500 Autos insgesamt um 6,1 Prozent zurückgegangen, im Heimatmarkt Deutschland dagegen um 2,2 Prozent auf 53.700 Fahrzeuge gestiegen. Vor allem die SUV-Modelle T-Roc, T-Cross und Touareg waren bei den Kunden beliebt, gibt VW bekannt.

Auch in der Region Nordamerika habe sich der Markt für Volkswagen positiv entwickelt. So konnte die Marke – trotz eines rückläufigen Gesamtmarktes – mit 54.400 Auslieferungen um 8,6 Prozent zulegen. Vor allem die USA und Kanada trugen dabei mit einem Plus von 14,4 beziehungsweise 6,6 Prozent zum Erfolg VWs in dieser Region bei. In Südamerika konnte ein Auslieferungsplus von 5,4 Prozent erzielt werden, schreibt Volkswagen.

Neben Europa laufe es derzeit in der Region Asien-Pazifik nicht rund, erklärt VW. Hier seien im Mai 245.400 Fahrzeuge ausgeliefert worden, was einen Rückgang von 8,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat ausmacht.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 8/19

Titelbild