Samstag, 24. August 2019

21.02.2019Nachrichten

drucken email

Neue Diesel-Pkw überzeugen im ADAC-Ecotest

Im Ecotest schnitten die neuen Diesel-Pkw nicht schlecht ab
© Foto: ADAC e.V.

Lange mussten Käufer von neuen Diesel-Pkw Bedenken wegen der möglichen Überschreitung der Stickoxid-Grenzwerte haben. Wie der ADAC nun berichtet, könnten sich diese Sorgen künftig in Luft aufgelöst haben. Der Grund hierfür ist, dass alle bisher auf der Straße gemessenen Euro-6c- und 6d-Temp-Fahrzeuge deutlich niedrigere Stickoxid-Ausstöße vorweisen, als die EU vorschriebt. Im ADAC-Ecotest seien die Autos nicht nur unter dem Toleranzwert von 168 mg/km für Diesel-Pkw geblieben, sondern auch unter dem aktuellen Euro-6-WLTP-Grenzwert von 80 mg/km.

Toleranzwerte durch die EU festgelegt

Die Toleranzwerte, die auch Übereinstimmungswerte genannt werden, sind durch die EU-Kommission festgelegt worden, um die technischen und statistischen Ungenauigkeiten der RDE-Messungen auszugleichen. So könnten Euro-6-Dieselfahrzeuge, für die ein NOx-Grenzwert von 80 mg/km festgelegt sind, für eine Übergangszeit bis zu 168 mg/km Stickoxid ausstoßen, schreibt der ADAC. Die Dieseltechnologie habe Zukunft, meint deshalb ADAC-Vizepräsident Thomas Burkhardt.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 8/19

Titelbild