Montag, 18. November 2019

Symposium "Zukunft Fahrschule" am 22. und 23. November 2019

Am 22. und 23. November 2019 veranstaltet die Zeitschrift Fahrschule und die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände gemeinsam ein Symposium Thema "Zukunft Fahrschule - Nachwuchs, Recht, Digitalisierung". Kommen Sie nach Göttingen in das Hotel Freizeit In und informieren Sie sich, treffen Sie Kollegen und freuen Sie sich auf vier spannende Workshop-Themen und interessante Aussteller.

Audi lädt alle Teilnehmer am ersten Veranstaltungstag zur Mittagspause ein. Die Kaffeepause findet mit freundlicher Unterstützung von Volkswagen statt.

Datapart lädt alle Teilnehmer am 22. November zu einem gemeinsamen Abendbuffet im Veranstaltungshotel ein! Die Teilnahme am Abendbuffet gilt nur für angemeldete Teilnehmer des Symposiums, nicht für Begleitpersonen.

Die Fahrlehrerversicherung lädt alle Teilnehmer am 23. November herzlich zum Weißwurstfrühstück ein.

Die Teilnahmegebühr inkludiert die Teilnahme an beiden Tagen inkl. Verpflegung und, wenn gewünscht, die Teilnahme am Abendbuffet am 22. November (Anmeldung erforderlich). Sollten Teilnehmer an bestimmten Teilen der Veranstaltung nicht teilnehmen, so berechtigt das nicht zum Abzug der Teilnehmergebühr!

Programm

Freitag, 22. November 2019

8:30 Uhr
Registrierung und Eröffnung der Fachausstellung

9:30 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer
Dieter Quentin, Vorsitzender, Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e.V. (BVF)
Sylke Bub, Chefredakteurin Fahrschule, Verlag Heinrich Vogel

  • Workshop 1: Digitalisierung und neue Mobilität - Auswirkungen auf die Fahrschulen
    Dieter Quentin, Vorsitzender, Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e.V. (BVF)
    Alexandra Neukum, Würzburger Institut für Verkehrswissenschaften (WIVW GmbH)
  • Workshop 2: Digitalisierung, Abstimmung und Co. – Wie sieht die Fahrausbildung und Prüfung der Zukunft aus?
    Kurt Bartels, 1. stv. Vorsitzender, Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e.V. (BVF)
    Mathias Rüdel, Geschäftsführer, TÜV / Dekra - arge tp 21
  • Workshop 3: Fahrlehrerausbildung 2.0 - Die Fahrlehrerausbildung nach der Reform
    Harry Bittner, Vorsitzender, Thüringer Fahrlehrerverband e.V.
    Frank Dreier, Vorsitzender, Landesverband der Hessischen Fahrlehrer e.V.
  • Workshop 4: Berufskraftfahreraus- und weiterbildung. Konsequenzen für die Fahrschulen aus der Umsetzung der Regelung (EU) 2018/645
    Jürgen Kopp, 2. stv. Vorsitzender, Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e.V. (BVF)
    Christian Richter, Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN)
    Martin Kehrer, Verkehrsreferent, Fachreferat Ladungssicherung

Während der drei Workshoprunden finden alle vier Workshopthemen zeitgleich statt. Deshalb kann sich jeder Teilnehmer nur bei drei Workshopthemen anmelden.

10:00 Uhr
Erste Workshoprunde

11:30 bis 13:00 Uhr
Mittagspause
Audi lädt alle Teilnehmer herzlich ein!

13:00 Uhr
Zweite Workshoprunde

14:30 bis 15:30 Uhr
Kaffeepause
Volkswagen lädt alle Teilnehmer herzlich ein!

15:30 Uhr
Dritte Workshoprunde

Ca. 17 Uhr
Ende des 1. Veranstaltungstages

19:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Gemeinsames Abendbuffet im Hotel (Anmeldung erforderlich)
Datapart lädt alle Teilnehmer herzlich ein!


Samstag, 23. November 2019

9:30 Uhr
Podiumsdiskussion

11:00 Uhr
Weißwurstfrühstück
Die Fahrlehrerversicherung lädt alle Teilnehmer herzlich ein!

12:30 Uhr
Digitale Revolution – Digitalisierung verstehen oder untergehen
Klemens Skibicki, Unternehmer, Autor, Redner, Berater für digitale Transformation und Führung, Professor für Marketing und Marktforschung

13:30 Uhr
Verabschiedung

Ca. 14 Uhr
Ende der Veranstaltung