Samstag, 18. November 2017

03.11.2017Nachrichten

drucken email

Crash mit Fahrschul-Pkw: vier Verletzte

Unfall
Der Unfall ereignete sich am 26. Oktober 2017 am frühen Nachmittag (hier ein Symbolbild)
© Foto: Benjamin Nolte/Fotolia

Einen Verkehrsunfall mit vier Verletzten meldet die Polizei Nordrhein-Westfalen im Kreis Paderborn. In Bad Wünnenberg-Haaren wollte eine ortunkundige Pkw-Fahrerin (34) mit ihrem Beifahrer (34) eine Kreuzung ungebremst überqueren, um auf der gegenüberliegenden Seite direkt auf die Autobahn 33 aufzufahren. Laut Polizei geschah dies unter Nichtbeachtung der Vorfahrt.

Auf der Kreuzung (L756/L818) kam es zum Crash mit einem Fahrschul-Pkw. Hier am Steuer: ein 17-jähriger Fahrschüler und der Fahrlehrer (59). Nach Angaben der Polizei konnte der Fahrschüler die Kollision nicht vermeiden und krachte in die Beifahrerseite des kreuzenden Fahrzeugs.

Dadurch wurden der 34-jährige Beifahrer schwer verletzt, alle anderen Personen leicht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, die Schadenshöhe betrug rund 30.000 Euro. Die Abfahrt Borchen-Etteln der Autobahn 33, Fahrtrichtung Brilon, musste für die Zeit der Unfallaufnahme für fast zwei Stunden gesperrt werden. (tr)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 11/17

Titelbild