Samstag, 22. September 2018

15.06.2018Verband

drucken email

Dieter Quentin neuer Vorsitzender der BVF

BVF
Der neu gewählte geschäftsführende Vorstand der BVF (von links nach rechts): Dieter Quentin (Vorsitzender), Jürgen Kopp (2. stellvertretender Vorsitzender), Kurt Bartels (1. stellvertretender Vorsitzender)
© Foto: Sylke Bub

Bei der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände (BVF) gibt es eine Veränderung: 24 Jahre lang wurde sie mit enormem Engagement und Erfolg von Gerhard von Bressensdorf angeführt. Nun ist er nicht erneut zur Wahl angetreten.

Als Nachfolger wählten die Delegierten Dieter Quentin. Der 59-Jährige BKF-Experte und Fahrlehrer aller Klassen bringt große politische Erfahrung mit. Seit zwölf Jahren führt er den Fahrlehrerverband Niedersachsen an, seit 2011 ist er Mitglied des geschäftsführenden Vorstands der BVF, seit zwei Jahren war er direkter Stellvertreter des 1. Bundesvorsitzenden.

Neuer 1. stellvertretender Vorsitzender ist der Vorsitzende des Fahrlehrerverbandes Nordrhein, Kurt Bartels, der bereits seit zwei Jahren als 2. stellvertretender Vorsitzender im geschäftsführenden Vorstand vertreten ist.

Als 2. Stellvertreter wählten die Delegierten Jürgen Kopp, Vorsitzender des Landesverbands Bayerischer Fahrlehrer, in den Bundesvorstand.

Wo steht der Berufsstand der Fahrlehrer heute? Was ist heute wichtig für die Fahrlehrerschaft und was wird die Zukunft bringen? Vor der Wahl gab der scheidende Bundesvorsitzende Gerhard von Bressensdorf den Delegierten einen umfassenden Überblick. Er stellte dar, was die Bundesvereinigung im vergangenen Geschäftsjahr geleistet hat und präsentierte den neuen Internetauftritt der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände www.fahrlehrerverbaende.de

(bub)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 9/18

Titelbild