Mittwoch, 22. November 2017

04.09.2017Verband

drucken email

Erfahrungsaustausch rund ums Motorrad

Teilnehmer Erfahrungsaustausch
Rund 50 Teilnehmer waren beim Erfahrungsaustausch im Erzgebirge dabei
© Foto: Landesverband Sächsischer Fahrlehrer

Der Landesverband Sächsischer Fahrlehrer lädt regelmäßig zu einem Erfahrungsaustausch zu den Themen Zweiradausbildung und Nutzfahrzeugspezifik ein. Rund 50 Teilnehmer folgten der Einladung im August 2017 ins Erzgebirge. Die Verantwortlichen hatten einen Stationsbetrieb organisiert, bei dem die Themen  alternative Grundfahraufgaben ohne Leitkegel, die Erste-Hilfe-Schulung bei Motorradunfällen, drohender Überschlag bei der Gefahrenbremsung und Besonderheiten bei Prüfentscheidungen in Theorie und Praxis im Mittelpunkt standen.

Für Begeisterung bei den Teilnehmern sorgten aber auch Programmpunkte wie der Test mit einer Airbagweste und die Fahrt mit einem Elektromotorrad. Matthias Lorenz von Volkswagen realisierte die Nutzung der Automatischen Distanzregelung ACC mit seinem VW Bulli und einem vorausfahrendem Motorrad. Dirk Meinig von Kawasaki präsentierte als Aussteller die neuesten Fahrschulmotorräder des Herstellers. Auch aus benachbarten Landesverbänden nahmen einige Motorradreferenten und Landesvorsitzende an der Veranstaltung teil. (ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 11/17

Titelbild