Montag, 23. Juli 2018

11.02.2018Nachrichten

drucken email

Fahrerflucht: Fahrschulwagen auf Bundesstraße gestreift

Unfallflucht
Unfallflucht mit positivem Ausgang: Der Fahrlehrer konnte sich das Fahrzeugkennzeichen merken
© Foto: Joachim B. Albers/Fotolia

Anfang Februar ist es in Baden-Württemberg am Ortsausgang von Tiengen in Fahrtrichtung Waldshut zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht gekommen Das berichtet das Polizeipräsidium Freiburg. Folgendes war vorgefallen: Ein Fahrschulwagen fuhr von der Autobahnabfahrt auf die Bundesstraße auf. In diesem Moment fuhr rechts auf dem Beschleunigungsstreifen ein VW Sharan am Fahrschul-Pkw vorbei und streifte diesen.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr dieser jedoch unbeeindruckt weiter. Der Fahrlehrer verständigte die Polizei und gab auch das Kennzeichen des flüchtigen Volkswagen durch. Gerade als zwei Beamte vor dem Polizeirevier zu ihrem Streifenwagen gingen, kam der gesuchte Pkw an und fuhr ins angrenzende Parkhaus ein. Die Beamten stellten den verantwortlichen Fahrer - eine 32 Jahre alte Frau. Sie wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Der Schaden an den beiden beteiligten Fahrzeugen beträgt etwa 3.000 Euro. (tr)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 7/18

Titelbild