Montag, 20. August 2018

13.07.2018Verband

drucken email

Fortbildung: Eindrucksvolle neue Touren

Fiera di Primiero
Eindrucksvolle und gleichzeitig für jeden gut zu bewältigende Strecken verspricht der LBF
© Foto: Ingo Jeray

Motorradfahren in Italien und sich gleichzeitig weiterbilden – das bietet der Landesverband Bayerischer Fahrlehrer (LBF) vom 23. bis 27. September 2018 in Fiera di Primiero an. Die Teilnehmer des nach Paragraf 53 anerkannten Fahr- und Theorieseminars Klasse A erwartet ein abwechslungsreicher Mix, den die Motorradreferenten Sigi Winter und Paul Kühne zusammengestellt haben.

In drei Theorie-Workshops werden Themen zu praktischen Fahrstunden, neuen Funkgeräten und richtiger Ladungssicherung beim Transport von Motorrädern behandelt. Im praktischen Teil stehen Fahren in der Gruppe, dabei auch Gruppenführung, sowie Tipps bei der Fahrausbildung – Blicktechnik und Kurventechnik – im Mittelpunkt. „Das bewährte Tagungshotel Tressane/Iris bietet hervorragende Schulungsräume für den Theorieteil und auch für die Schulungsverpflegung“, sagt LBF-Vorsitzender Jürgen Kopp. „Und für den praktischen Teil hat Paul Kühne wieder eindrucksvolle neue Touren geplant. Die Strecken sind für jeden Fahrer und jedes Motorrad gut zu bewältigen.“ Für den rechtlichen Teil konnte der Verband Gerhard von Bressensdorf gewinnen.

Die Kosten für das dreitägige Seminar inklusive vier Übernachtungen im Einzelzimmer mit Halbpension liegen bei 770 Euro (alle Preise zuzüglich MwSt.). Mitglieder eines der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände angeschlossenen Landesverbandes zahlen 615 Euro.

(bub)

www.lbf.bayern
seminare@lbf.bayern

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 8/18

Titelbild