Mittwoch, 17. Januar 2018

30.08.2017Nachrichten

drucken email

Frauen wollen ein Tempolimit, Männer nicht

Viele Deutsche wünschen sich eine grundsätzliche Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn
© Foto: Lisa V./ PantherMedia.net

Über die Hälfte der Autofahrerinnen und Autofahrer (52 Prozent) in Deutschland ist der Meinung, dass es hierzulande ein generelles Tempolimit auf Autobahnen geben sollte. Dies ergab eine repräsentative Befragung, die im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) im Juni 2017 vom Marktforschungsinstitut Ipsos bei 2.000 Personen über 18 Jahren durchgeführt wurde. Nur eine geringe Minderheit (ein Prozent) hat zu der Frage keine Meinung.

Als Begründung führten laut DVR 52 Prozent aller Befragten an, dass mit einem Tempolimit die Zahl der Verkehrstoten gesenkt werden könnte.

Die Ansichten von Männern und Frauen unterscheiden sich nach der DVR-Umfrage erheblich: Bei den Frauen befürworten zwei Drittel der Befragten (67 Prozent) ein Tempolimit, bei den Männern sind lediglich 38 Prozent dafür.

Auch bei den Altersgruppen gibt es deutliche Abstufungen: Während sich 67 Prozent der Autofahrerinnen und Autofahrer ab 55 Jahren für ein Tempolimit aussprechen und 32 Prozent diese Frage mit Nein beantworten, sind bei den 18- bis 34-Jährigen nur 38 Prozent dafür und 61 Prozent dagegen. (tr)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 1/18

Titelbild