Sonntag, 20. Mai 2018

24.04.2018Verband

drucken email

Grundlagenseminar "Fahreignung" für Handicap-Fahrlehrer

Handicap-Ausbildung
Um die Ausbildung behinderter Menschen geht es im BVF-Seminar in Bielefeld
© Foto: Aufort Jerome/adobe.stock.com

Handicap-Fahrlehrer und Prüfer von TÜV und Dekra haben vom 4. bis 6. Juni Gelegenheit, an einem Grundlagen-Seminar "Fahreignung" im Verkehrs-Institut Bielefeld teilzunehmen. Dabei geht es um Themen wie Fit im Alter, Prüfungsängste und Aggressionen im Straßenverkehr. Behandelt werden auch die Anforderungen an die Fahrverhaltensbeobachtung sowie verkehrsmedizinische und verkehrspsychologische Aspekte. Weitere Themen sind die neuen Schlüsselzahlen, Erstellung von Eignungsgutachten, Fördermittel für die Führerscheinausbildung, Blickfelddefekte bei neurologischen Krankheitsbildern und die Auswirkungen des neuen Fahrlehrerrechts auf die Ausbildung behinderter Menschen. Änderungen im Programm sind noch möglich.

In der begleitenden Ausstellung werden Fahrzeughersteller und Umrüster die neueste Technik zeigen. Die entsprechend umgerüsteten Fahrzeuge können von den Seminarteilnehmern auch gefahren werden.  

(bub)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 5/18

Titelbild