Mittwoch, 18. Juli 2018

23.05.2018Nachrichten

drucken email

Hamburg verhängt Diesel-Fahrverbote

Fahrverbote
In Hamburg wird ein Fahrverbotsschild für Fahrzeuge mit Diesel-Motor bis Euro 5 an der Max-Brauer-Allee aufgehängt
© Foto: dpa

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, wurden dazu 55 Umleitungs- und 49 Verbotsschilder an den belasteten Straßen in Altona-Nord montiert. „Einerseits geht es um einen 580 Meter langen Straßenabschnitt der Max-Brauer-Allee: Alle Diesel-Fahrzeuge, die nicht die Euro-6-Norm erfüllen, dürfen diese Bereiche künftig nicht mehr passieren. Lastwagen, die nicht die Euronorm 5 erfüllen, werden ebenfalls ausgesperrt. Letztere müssen künftig auch einen 1,7 Kilometer langen Abschnitt der Stresemannstraße meiden“, heißt es im SZ-Bericht. Die Fahrverbote würden „nach einer Übergangszeit“ kontrolliert.

Von dem Fahrverbot allein in der Max-Brauer-Straße betroffen seien etwa 168.000 Diesel-Fahrzeuge, schreibt die Tageszeitung. Ausgenommen seien Rettungsfahrzeuge, Anwohner und deren Besucher, Müllwagen, Lieferanten und Taxis.

(tc)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 7/18

Titelbild