Montag, 20. August 2018

07.08.2018Nachrichten

drucken email

Motorrad-Fahrschüler bei Unfall schwer verletzt

Motorradunfall
Ein Fahrschüler übersah auf seinem Motorrad ein Auto - mit dramatischen Folgen (Symbolbild)
© Foto: tomas/Fotolia

Zu dem Unfall auf der Strecke zwischen Ohlenstedt und Harrendorf im niedersächsischen Landkreis Stade kam es, weil der Fahrschüler an einer Kreuzung das von rechts kommende - und damit vorfahrtberechtigte - Auto eines 68-Jährigen übersehen hatte. Beide Fahrzeuge kollidierten. Während die beiden Insassen des Pkw nur leicht verletzt wurden, zog sich der Fahrschüler bei dem Zusammenprall schwere Verletzungen zu. So fasst die örtlich zuständige Polizei das Unfallgeschehen zusammen.

Der Fahrlehrer, der dem Fahrschüler mit einem Pkw folgte, musste alles mitansehen. Gegen ihn ermittelt nun die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung und Missachtung der Vorfahrt, denn in einem solchen Fall gelte er als der verantwortliche Fahrzeugführer, wie die Polizei mitteilte.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 8/18

Titelbild