Mittwoch, 13. Dezember 2017

14.10.2017Nachrichten

drucken email

Motorrad-Fahrschülerin schwer verletzt

Rettungswagen
Die schwer verletzte Fahrschülerin wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht
© Foto: Mathias Ernert/DRK

Eine Horror-Fahrstunde erlebte ein 36-jähriger Fahrlehrer im nordrhein-westfälischen Velbert. Er begleitete eine Motorrad-Fahrschülerin mit dem Pkw. Trotz geringer Geschwindigkeit geriet die 20-Jährige vor ihm in einer 90-Grad-Kurve auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende Pkw-Fahrer bremste sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab, aber die Schülerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen oder ausweichen. Sie prallte frontal gegen den Pkw und wurde schwer verletzt, so der Polizeibericht.

(bub)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 12/17

Titelbild