Mittwoch, 13. Dezember 2017

13.08.2017Nachrichten

drucken email

Rettungsgassen-Song: Ohrwurm mit Lerneffekt

Frau singt im Auto
Mitsingen und lernen: Ein Song von Antenne Bayern erklärt die wichtigsten Regeln rund um die Rettungsgasse
© Foto: adobe.stock.com/Adam Gregor

Formeln, Regeln und Co. können sich viele schon in der Schule nicht merken. Dabei können sie hunderte Songs auswendig mitsingen. Darauf baut nun der Radiosender Antenne Bayern: Mit seinem Rettungsgassen-Song will er dafür sorgen, dass sich Verkehrsteilnehmer die wichtigsten Fakten rund um die Rettungsgasse garantiert einprägen können. Und um wirklich jeden Geschmack zu treffen, gibt es den Song in verschiedenen Versionen. Zur Auswahl stehen neben Hochdeutsch auch Plattdeutsch, Kölsch und Opern-Stil. Zudem gibt es den Song auf Italienisch, Tschechisch und Niederländisch. Hier können Sie sich die Songs anhören.

Feuerwehr, Polizei und Notarzt können auf Rettungsgassen auf den Autobahnen nicht verzichten. Hier sind die Einsatzkräfte auf die Unterstützung der Auto- und Lkw-Fahrer angewiesen und die kann oft Menschenleben retten, begründet Antenne Bayern sein Engagement.

Und so wird eine Rettungsgasse gebildet:

  • Bei einer zweispurigen Strecke ist die Rettungsgasse in der Mitte zu bilden.
  • Bei dreispurigen Strecken muss die Rettungsgasse zwischen dem äußersten linken Fahrstreifen und der direkt rechts danebenliegenden Fahrspur gebildet werden.
  • Bei einer vierspurigen Strecke muss die Rettungsgasse zwischen dem äußersten linken Fahrstreifen und der direkt rechts danebenliegenden Fahrspur gebildet werden. (ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 12/17

Titelbild