Mittwoch, 23. August 2017

07.06.2017Nachrichten

drucken email

Zu lange im Parkhaus stehen kann teuer werden

Langzeitparker
Langzeitparker auf Mallorca (Symbolbild): Der Parkhausbetreiber will endlich Geld sehen
© Foto: adempercem/stock.adobe.com

Eine Autofahrerin hat ihren Wagen im März 2009 in Mallorcas Hauptstadt Palma in einem öffentlichen Parkhaus abgestellt.  Sie  holte ihn nie wieder ab.  Heute steht das Auto noch immer an Ort und Stelle.  „Verstaubt, verlassen, die Reifen sind etwas platt“, schreibt die mallorquinische Zeitung „Ultima Hora“.

Der Betreiber hatte laut dem Deutsche Anwaltsregister bereits 2012 die Faxen dicke und ging vor Gericht. Er habe endlich Geld sehen wollen, da sich schon damals die Schulden auf 21.600 Euro belaufen hätten. Die Spanierin aber habe sich taub gestellt und keinen Cent bezahlt. Auf amtliche Schreiben habe sie nicht reagiert, zum Verhandlungstermin habe sie ihren Anwalt geschickt, heißt es. Aktuell schuldet sie dem Parkhausbetreiber 27.900 Euro.

Es sei auf Mallorca keine Seltenheit, dass Autos nicht mehr abgeholt würden - auch am Flughafen müssten regelmäßig verwaiste Fahrzeuge beseitigt werden, schreibt das „Mallorca Magazin“.

(tc)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 8/17

Titelbild