Montag, 16. Dezember 2019

18.12.2017Nachrichten

drucken email

34 Jahre ohne Führerschein unterwegs

Führerschein
Ein Österreicher fuhr unglaubliche 34 Jahre lang ohne Fahrerlaubnis
© Foto: picture-alliance/APA/picturedesk.com

Die österreichische Zeitung „Die Presse“ berichtet von einem besonders dreisten Schwarzfahrer: „Weil er beim Fahren mit dem Handy telefoniert hat, ist im Burgenland ein Wiener aufgeflogen, der 34 Jahre ohne Führerschein unterwegs war.“ Polizisten, die ihn gestoppt hätten, habe er erzählt, dass er nie eine Fahrschule besucht auch nie eine Prüfung absolviert habe.

Der Schwindel flog nach Informationen der Zeitung auf, weil er nur Fahrzeugpapiere und einen Reisepass bei sich hatte, aber keinen Führerschein. Die Polizisten hätten seine Fahrerlaubnis abgefragt und festgestellt, dass er nie einen Führerschein besessen habe.

Die Behörden untersagten die Weiterfahrt und zeigten den Schwarzfahrer an. Das Auto sei außerdem eingezogen worden – da auch die Beifahrerin keine Führerschein gehabt habe, wie „Die Presse“ schreibt.

(tc)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 12/19

Titelbild