Dienstag, 17. September 2019

10.05.2019Produkte

drucken email

Erster ID kann reserviert werden

ID
Noch gut getarnt: der ID3
© Foto: Auto-Medienportal.net/Volkswagen

Die Erstausgabe ist nach Informationen von auto-medienportal.net auf 30.000 Exemplare limitiert. Diese Zahl gelte nicht nur für Deutschland, sondern für 29 Märkte auf dem europäischen Kontinent. Feste Stückzahlen für jeden Markt seien nicht vorgesehen, heißt es weiter, sondern die Registrierung erfolge „ohne Ansehen der Person oder der Herkunft nach Eingang der notwendigen Daten“.

„Gut möglich“ sei also, glaubt auto-medienportal.net, dass "elektro-affine Märkte wie Norwegen oder die Niederlande" den Deutschen die meisten der ersten 30.000 Fahrzeuge „wegschnappen“.

Einstiegsmodell für 30.000 Euro

Da die erste Ausgabe des ID mit einer besonderen Ausstattung (und einem 58 kWh-Akku) versehen sei, solle diese angeblich „unter 40.000 Euro“ kosten. Das Einstiegsmodell solle später für 30.000 Euro zu haben sein. Die staatliche Förderung von Elektromobilen sei von diesem Betrag noch abzuziehen.

Mit der Registrierung sei eine Zusage über 1.000 Euro abzugeben, die allerdings nicht auf ein VW-Konto überwiesen werden müssten, sondern „in der Verfügbarkeit des Kunden“ bleiben sollen. „Der Betrag ist später auf den Kaufpreis oder auf Service- und Wartungsleistungen anrechenbar. Wer es sich später anders überlegt, kann die Registrierung kostenfrei stornieren und sich die 1.000 Euro wieder gutschreiben lassen.“

(tc)

 

 

Verwandte Meldungen

mehr

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 9/19

Titelbild