-- Anzeige --

E-Autos in Bayern und Baden-Württemberg besonders beliebt

Fast 400.000 Elektroautos wurden 2020 neu zugelassen – überdurchschnittlich viele davon in Bayern und Baden-Württemberg
© Foto: Luftbildfotograf/stock.adobe.com

Vor allem im Süden Deutschlands boomt der E-Fahrzeuge-Markt. Das liegt laut einer aktuellen Untersuchung, über die der Spiegel berichtet, aber nicht nur am Einkommen, sondern auch an der Ladeinfrastruktur.


Datum:
16.05.2022
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Umweltorganisation International Council on Clean Transportation (ICCT) hat die regionalen Unterschiede bei der Neuzulassung von Elektroautos genauer untersucht und dabei festgestellt: Menschen und Unternehmen in Bayern und Baden-Württemberg kauften 2020 doppelt so viele E-Autos oder Plug-in-Hybride wie in Ostdeutschland. „In den beiden südlichen Bundesländern kamen 2020 auf 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner rund sechs Neuzulassungen“, heißt es beim Spiegel. Dagegen waren es in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen durchschnittlich lediglich drei.

Die Ursachen für dieses regionale Gefälle vermuten die Forscher allerdings nicht nur in den Einkommensunterschieden. Auch die unterschiedliche Verteilung von Lademöglichkeiten soll dazu beitragen. „Um dieses Ungleichgewicht zu korrigieren, könnte die Bundesregierung Kaufanreize auch auf ältere gebrauchte Elektro-Pkw ausdehnen und die Höhe der derzeitigen Kaufförderung an das Einkommen anpassen“, zitiert der Spiegel die Wissenschaftlerin Sandra Wappelhorst vor. „Auch sollte die Bundesregierung die Förderung privater Ladestationen an Wohngebäuden und öffentlich zugänglicher Ladestationen fortsetzen.“

Umweltbewusstsein spielt eine Rolle

Zusätzlich überprüften die Forscher einen Zusammenhang zwischen den Neuzulassungen der E-Autos und dem Umweltbewusstsein. Dazu wählten sie den Stimmenanteil der Grünen bei den Wahlen zum Europäischen Parlament als Maß. Das Ergebnis: Je mehr Menschen in einer Region die Grünen wählten, desto mehr E-Autos seien unter den Neuzulassungen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.