-- Anzeige --

Ausgangsbeschränkungen: Bayern macht den Anfang

Spaziergänge allein oder in der Familie sind weiterhin erlaubt
© Foto: Christoph Walter/stock.adobe.com

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat landesweite Ausgangsbeschränkungen verkündet


Datum:
20.03.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Heute (20. März 2020) ab Mitternacht gelten in Bayern Ausgangsbeschränkungen. Das hat Ministerpräsident Markus Söder (CSU) bei einer Pressekonferenz in München mitgeteilt. Die Regierung des Bundeslandes habe es einstimmig beschlossen. Die Beschränkung soll vorerst für zwei Wochen gelten. Wer dagegen verstoße, müsse mit hohen Bußgeldern rechnen. 

Damit sollen insbesondere die Gruppenbildungen, die zu immer neuen Ansteckungen führen, verhindert werden. Die Menschen dürfen weiterhin das Haus verlassen, um wichtige Erledigungen vorzunehmen, zu arbeiten oder um alleine oder in der Familie Sport zu treiben. Was als "wichtige Erledigung" zählt und alle weiteren Infos hat das bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hier zusammengestellt.

(bub)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.