-- Anzeige --

Autobahn-Notrufsäulen: alle 7,5 Minuten ein Hilferuf

Die Notrufsäulen stehen ungefähr alle zwei Kilometer in beide Fahrtrichtungen deutscher Autobahnen
© Foto: GDV DL

Die meistgenutzte Notrufsäule steht an der Autobahn A 7, die höchste Notrufdichte verzeichnete die GDV DL auf der Autobahn A 66 in Hessen.


Datum:
22.04.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

78 Prozent aller 16.847 Autobahn-Notrufsäulen in Deutschland haben 2013 mindestens ein Mal Menschen in einer Notlage geholfen. Das meldet die GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG (GDV DL), die in Hamburg alle eingehenden Notrufe betreut. Insgesamt konnten die Mitarbeiter der GDV DL im vergangenen Jahr 117.842 Mal auf den deutschen Autobahnen Hilfe leisten. Dabei war die Zahl der Pannen- und Notrufe mit 72.428 leicht rückläufig (minus 2,3 Prozent im Vergleich zu 2012). Zu anderen gefährlichen Zwischenfällen wie beispielsweise Böschungsbränden erhielt die Hamburger Notrufzentrale weitere 45.414 Warnmeldungen von den Autobahn-Notrufsäulen.

In absoluten Zahlen kommen von den großen Autobahnverbindungen des Landes unverändert die meisten Pannen- und Notrufe in der Hamburger Notrufzentrale an: Dort registrierte man 2013 von der 778 Kilometer langen A 3 insgesamt 7.475 Hilferufe, 6.244 kamen von der A 7 (962 Kilometer) und 4.500 Mal meldeten sich Autofahrer von der A 2 (486 Kilometer).

Neben den Pannen- und Notrufen von Fahrzeugen werden in der Notrufzentrale ebenfalls Warnmeldungen von den orangefarbenen Säulen erfasst, die zum Beispiel Falschfahrer, Radler auf der Autobahn, Staus oder Baustellen, Böschungsbrände oder Unfallmitteilungen durch Dritte betreffen. 2013 gab es insgesamt 45.414 dieser Warnmeldungen.

(ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.