-- Anzeige --

Chinesen wollen elektronischen Fahrlehrer und E-Autos – Deutsche nicht

Die Deutschen sind bei der E-Mobilität skeptischer als Autofahrer aus China und den USA
© Foto: Panthermedia/Andrea Lehmkuhl

Eine internationale Studie zeigt deutliche Unterschiede zwischen den Autofahrern aus China, USA, Japan und Deutschland.


Datum:
04.11.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Mehrheit der chinesischen Verbraucher wünscht sich in Zukunft ein Roboter-Auto, dass eigenständig das Steuer übernimmt und zum Zielort fährt. Deutlich skeptischer sind da deutsche Autofahrer. Das hat eine Umfrage der Messe „Electronica“ ergeben, für die rund 7.000 Verbraucher in sieben Ländern befragt wurden.

Konkret zählen die Chinesen im weltweiten Vergleich mit 89 Prozent Zustimmung zu den größten Fans der autonomen Smart-Cars. In den USA (62 Prozent), Japan (56 Prozent) und Deutschland (47 Prozent) stehen die Konsumenten dem autonomen Fahren dagegen nach Angaben der „Electronica“ deutlich reservierter gegenüber.

Der Studie zufolge wünschen sich 71 Prozent der Chinesen, dass ein smartes Auto künftig „wie ein Fahrlehrer eingreift“, wenn der Mensch am Steuer einen Fehler macht. In den USA wünschen sich nur 47 Prozent einen solchen elektronischen Fahrlehrer, in Deutschland 35 Prozent.

Auch in Sachen Vernetzung ticken Chinesen anders als deutsche Autofahrer. Wichtiger als in anderen Märkten ist für die chinesischen Kunden eine Online-Vernetzung des smarten Autos mit anderen Fahrzeugen, um vor Gefahren zu warnen (73 Prozent). In den USA plädieren 60 Prozent für eine solche vernetzte Autowelt – in Deutschland rund jeder Zweite.

Bei den Motoren setzen die Chinesen voll auf „E“: 63 Prozent fordern für die Zukunft ein Elektro-Auto. In den USA sind es nur 48 Prozent, in Deutschland 43 Prozent und in Japan 27 Prozent.

(tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.