-- Anzeige --

Deutsche ärgern sich über Beamte, Stau und Verkehrsteilnehmer

35 Prozent der Deutschen empfinden die Parkplatzsuche als großes Ärgernis
© Foto: M.Jenkins / fotolia.com

Wer und was ärgert die Deutschen? Der Bereich Verkehr spielt dabei eine große Rolle, das zeigt eine aktuelle Umfrage.


Datum:
28.01.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Über welche Personen regen Sie sich auf? Diese Frage hat Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag der Generali Advocard knapp 1000 Deutschen gestellt. Die Antwort: Egal welchen Alters, ob Frau oder Mann und unabhängig vom Berufsstand - jeder zweite Deutsche regt sich besonders häufig über ignorante Beamte beziehungsweise Sachbearbeiter auf.

Direkt dahinter, auf Platz zwei mit knapp 40 Prozent folgen „andere Verkehrsteilnehmer“. Besonders älteren Männern sind diese ein Dorn im Auge, so die Ergebnisse. Auch auf dem Podium: unfreundliches Servicepersonal (30 Prozent). Immerhin: Selbstkritische 25 Prozent regen sich auch über sich selbst auf – die eigene Person landet damit noch vor Kollegen, Familie, Nachbarn, Partner und dem Chef.

Welche Ereignisse die Deutschen ganz konkret aufregen, war Inhalt der zweiten Frage. Hinter Wartezeiten und Unfreundlichkeit auf Platz 1 und 2 folgt das Thema „Stau und Verkehrsbehinderungen“ schon auf dem dritten Rang. Rund 40 Prozent bezeichnen dies als Top-Ärgernis. Überhaupt scheint der Verkehr Quell viefältiger Ärgernisse: Auf Platz fünf landet die Parkplatzsuche und das zugeparkte Auto, über das sich 35 Prozent  der Deutschen aufregen. Die Parkplatzsuche ist damit mit deutlich mehr Ärger verbunden als etwa Unzuverlässigkeit von Kollegen, die langsame Internetverbindung oder der unordentliche Lebenspartner.

(tr)

 

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.