-- Anzeige --

Deutsche wollen weniger Autos kaufen

Mehr Geld bei weniger Autokäufen: Das prophezeit der Trend-Tacho der KÜS für 2019
© Foto: KÜS

Für das Jahr 2019 planen die Deutschen weniger, dafür aber teurere Autokäufe. Das fand die KÜS mit ihrem Trend-Tacho heraus.


Datum:
31.03.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

17 Prozent der deutschen Autofahrer wollen in diesem Jahr mehr für ihren Pkw ausgeben als dies noch 2018 der Fall war. Das ergab eine Umfrage der KÜS unter 1.000 Personen. Rund 71 Prozent der Befragten wollten hingegen etwa genauso viel investieren wie im vergangenen Jahr. Einsparungen könnten sich mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer dadurch vorstellen, dass sie das Auto einfach einmal stehen lassen. Auch mit der Suche nach günstigeren Tankstellen, einer billigeren Autoversicherung oder nicht so teuren Serviceangeboten sehen viele Deutsche Einsparpotenzial, schreibt die KÜS.

Kaufabsicht ist zurückhaltend

Im Rahmen des Trend-Tachos fragte die KÜS auch danach, ob Autofahrer in diesem Jahr planen, einen Neuwagen zu kaufen. Dies bejahten lediglich 29 Prozent der Befragten. Im Vergleich zu den beiden Vorjahren sei dies ein Rückgang um rund zehn Prozent. Stark nachgefragt werde weiterhin nur das SUV-Segment. Diese Fahrzeugklasse liege mit 25 Prozent auf dem zweiten Platz in der Beliebtheitsskala der Deutschen direkt hinter den Mittelklassefahrzeugen, die immerhin 36 Prozent präferierten.

Obwohl die Bereitschaft, sich ein Auto zu leisten, gesunken sei, schreibt die KÜS, seien mehr Menschen dazu bereit, mehr Geld in ihren Autokauf zu investieren. So würden Neukäufer in diesem Jahr im Schnitt 31.546 Euro ausgeben. Für Gebrauchtwagen wären viele bereit, durchschnittlich 15.252 Euro zu bezahlen. Die sei im Vergleich zu Vorjahr ein Plus von knapp 2.000 Euro.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.