-- Anzeige --

Opel: Schnelle Hilfe mit OnStar

So funktioniert OnStar, das Notrufsystem von Opel
© Foto: GM

Ab 2015 plant Opel die Einführung eines Notrufsystems über alle Pkw-Modellreihen.


Datum:
22.09.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Auf den eCall-Days in Berlin stellte Opel Mitte September 2014 sein Notrufsystem OnStar vor. 2015 plant Opel die Einführung über sämtliche Pkw-Modellreihen hinweg in verschiedenen Ländern Europas. Mit dem Start des Notrufsystems wird Opel seine Autos auch mit dem Mobilfunkstandard 4G (LTE) ausrüsten und die Fahrzeuge damit zum WiFi-Hotspot für bis zu sieben mobile Endgeräte machen.

Und so funktioniert das Notrufsystem: Unmittelbar nach einem Unfall verbindet ACR (Automatic Crash Response) über OnStar das Unfallfahrzeug automatisch mit einem speziell ausgebildeten Notfall-Helfer. Sollte einer der Insassen Hilfe anfordern oder niemand antworten, leitet der Helfer sofort alle notwendigen Hilfsmaßnahmen ein.

OnStar verfügt neben ACR über weitere Notfall-Funktionen: Über einen Notrufknopf im Fahrzeug können die Insassen oder ein Dritter im Ernstfall Hilfe anfordern. Wird der Knopf gedrückt, stellt das System eine Verbindung zu einem ausgebildeten Helfer her, der wiederum Feuerwehr, Polizei oder den Notarzt verständigt und diese direkt zum Auto lotst.

OnStar ist führender Anbieter in der Automobilindustrie für vernetzte Sicherheitslösungen, Mobilitätsservices und fortschrittliche Informationstechnologie. Rund sieben Millionen Kunden in den USA, Kanada, Mexiko und China sind bereits mit OnStar verbunden. Die OnStar-Helfer überwachen das Notrufnetz rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Pro Sekunde gehen bei OnStar zwei Anrufe ein, am Tag sind es rund 185.000. Das System hilft weltweit bei fast 5.000 Unfällen im Monat.

Ab Oktober 2015 müssen alle Neufahrzeuge, so hat es die EU-Kommission beschlossen, mit einem sogenannten eCall-System ausgestattet sein.

(cm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.