-- Anzeige --

Umfrage: Knappe Mehrheit gegen Führerscheinentzug für Straftäter

Die Mehrheit der Deutschen ist gegen die Pläne der Großen Koalition
© Foto: picture alliance/dpa

Im Auftrag des „Stern“ hat Forsa ermittelt, wie die Bürger zu dem Plan von CDU/CSU und SPD stehen.


Datum:
30.08.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eine knappe Mehrheit von 52 Prozent ist gegen das Vorhaben der Großen Koalition aus SPD, CDU und CSU, im Fall von Delikten wie Steuerhinterziehung oder verweigerten Unterhaltszahlungen zeitweilig den Führerschein einzuziehen. Das ergab der Stern-RTL-Wahltrend. 43 Prozent würden dies hingegen begrüßen.

63 Prozent der Befragten glauben nach der Umfrage, die das Forsa-Institut im Auftrag des "Stern" durchgeführt hat, nicht, dass Fahrverbote eine gute Möglichkeit wären, um insbesondere sehr wohlhabende Menschen zu bestrafen. 35 Prozent teilen dagegen diese Ansicht.

Das Forsa-Institut befragte am 11. und 12. August 2016 1.002 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger, die durch eine computergesteuerte Zufallsstichprobe ermittelt wurden.

(tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.