-- Anzeige --

Google will doch keine eigenen Autos bauen

Bisher testete Google einen eigenen Wagen auf der Straße
© Foto: Picture Alliance/dpa/Google

Der Google-Konzern Alphabet will bei der Entwicklung des autonomen Fahrens mit etablierten Auto-Herstellern kooperieren.


Datum:
18.12.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie der Branchendienst „The Information“ berichtet, rückt Google von seinem Plan ab, eigene selbstfahrende Autos zu entwickeln. Vielmehr will der Konzern Kooperationen mit etablierten Autoherstellern eingehen, um das Thema voran zu treiben. Bisher testete Google mit einem eigenen elektrischen Zwei-Sitzer, der in Zukunft ohne Lenkrad und Pedale komplett von einem Computer gesteuert werden sollte.

Google will weiterhin einen kommerziellen Fahrdienst mit selbstfahrenden Autos an den Start bringen – schon Ende 2017. Hier werde mit Fiat Chrysler ein Prototyp entwickelt.

Mitte der Woche wurde zudem bekannt, dass die Google-Mutter Alphabet die Entwicklung selbstfahrender Autos in einer eigenen Gesellschaft namens Waymo konzentrieren will. (tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.