-- Anzeige --

Beschädigung der Autotür durch Beifahrer

Die Rechtsprechung hat sich zur Haftung eines Beifahrers geäußert, wenn dieser aussteigt und die Tür Schaden nimmt
© Foto: Thorben Wengert/fotolia

Es kommt häufig vor, dass Autofahrer Beifahrer mitnehmen und diese unterwegs aussteigen lassen. Wer haftet, wenn beim Aussteigen ein Schaden entsteht?


Datum:
02.04.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Es kommt häufig vor, dass der Autofahrer einen Beifahrer mitnimmt und diesen unterwegs aussteigen lässt. Wer haftet, wenn bei diesem Aussteigen ein Schaden entsteht?

Diese Frage hatte auch das Landgericht Wuppertal zu beantworten. In diesem Fall hatte eine Autofahrerin eine Beifahrerin mitgenommen und an einer Bushaltestelle angehalten, um die Frau aussteigen zu lassen. Als diese die Tür öffnete, schabte die Tür mit der Unterseite über den Bordstein, der an dieser Stelle aufgrund der Bushaltestelle besonders hoch war. Die Fahrerin forderte Schadenersatz. Die Beifahrerin wandte ein, jedenfalls nicht allein schuld zu sein.

Die Sache ging vor Gericht. Dieses gab der Beifahrerin Recht. Schließlich habe die Fahrerin allein entschieden, wo sie anhält. Es sei üblicherweise gefahrlos möglich, am Fahrbahnrand die Tür zu öffnen, da die Bordsteine normalerweise niedrig genug sind. Im Gegensatz zu Hydranten oder Laternenmasten, die eine besondere Vorsicht beim Aussteigen erfordern, habe hier die Beifahrerin nicht mit einer Beschädigung dieser Art rechnen müssen. Daher hafte sie nur zu 30 Prozent, 70 Prozent gingen zu Lasten der Fahrerin.

(ADAC/tc)

Landgericht Wuppertal

Aktenzeichen 9 S 134/14

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.