Dienstag, 20. November 2018

01.07.2018Nachrichten

drucken email

Start frei für Lkw-Maut auf allen Bundesstraßen

Lkw-Maut
Heute startet die Lkw-Maut auf allen deutschen Bundesfernstraßen
© Foto: Ralf Hirschberger/dpa/picture alliance

Rund 52.000 Kilometer Bundesfernstraßen gibt es insgesamt in Deutschland. Für Lkw ab 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht werden diese ab heute mautpflichtig. Darüber informiert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in einer Pressemitteilung.

Zunächst sollen die auf den Bundestraßen und den Autobahnen bisherigen Mautsätze weitergelten. Neue Mautsätze werden dann zum 1. Januar 2019 eingeführt. Diese werden sich bis dahin aus einer neuen Wegekostenrechnung ergeben und dementsprechend angepasst.

Die Maut soll gerechter werden

Um Gerechtigkeit bei den Tarifen zu schaffen, sollen künftig schwerere Fahrzeuge, die die Straßen stärker beanspruchen, auch stärker zur Kasse gebeten werden. Außerdem sollen gemeinsam mit der Maut erstmals Lärmkosten mit in die Berechnung der Maut einfließen, gibt das BMVI bekannt. So sollen Speditionen dazu gebracht werden, umweltfreundlichere und leisere Lkw in den Fuhrpark aufzunehmen. Das entsprechende Gesetz für diese Änderungen wurde bereits im Mai dieses Jahres durch den Bundestag verabschiedet.

Damit sich niemand drücken kann, werden Lkw, die die Lkw-Maut zahlen müssen, über Kontrollsäulen an den Bundesstraßen und über Kontrollbrücken über den Autobahnen festgestellt. Außerdem soll es stationäre und mobile Kontrollen sowie Betriebskontrollen des Bundesamtes für Güterverkehr geben.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 11/18

Titelbild