Freitag, 13. Dezember 2019

30.11.2019Nachrichten

drucken email

2.500 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Auffahrunfall
Durch den Aufprall wurde das Fahrschulauto und das Auto der 34-Jährigen demoliert.
© Foto: eyetronic/Fotolia

Eine Fahrschülerin befuhr gemeinsam mit ihrem Fahrlehrer im Rahmen einer Übungsfahrt eine Kreisstraße im rheinland-pfälzischen Betzdorf, als sie an einer Einmündung verkehrsbedingt zum Stehen kam.

Wohl aus Unachtsamkeit bemerkte dies die nachfolgende 34-Jährige in ihrem Pkw zu spät, schreibt die Polizeiinspektion Betzdorf in einer aktuellen Pressemitteilung. Sie habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können und knallte in das Heck des Fahrschulautos.

2.500 Euro Sachschaden

Durch den Aufprall wurde das Fahrschulauto und das Auto der 34-Jährigen demoliert. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 2.500 Euro. Verletzt wurde durch den Auffahrunfall glücklicherweise niemand.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 12/19

Titelbild