Sonntag, 16. Juni 2019

11.02.2019Nachrichten

drucken email

Elektroautos weltweit auf dem Vormarsch

Elektroauto auf der Straße
Volkswagen steht mit 53.720 neu zugelassenen Elektroautos im Jahr 2018 vergleichsweise gut dar
© Foto: dpp-AutoReporter

Die Zahl der Elektroautos, die weltweit auf den Straßen unterwegs sind, steigt weiter, berichtet das Zentrum für Sonnenernergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW). Unangefochtener Spitzenreiter mit 2,6 zugelassenen Millionen E-Autos sei demnach China. Dicht gefolgt von den USA mit 1,1 Millionen Fahrzeugen. Auf Platz drei landet mit 298.210 zugelassenen Elektroautos Norwegen. In dem skandinavischen Land fährt laut den Forschungsergebnissen bereits jeder zweite neue Pkw elektrisch – weltweiter Rekord.

Auch in Deutschland gehe der Trend mehr und mehr zum E-Auto. So habe sich im vergangenen Jahr die Zahl der Elektrofahrzeuge mit 67.504 neu zugelassenen Autos auf 141.690 erhöht. Im weltweiten Ländervergleich reihe sich Deutschland damit auf dem achten Platz ein, schreibt ZSW in seiner Pressemitteilung.

Automarken im Vergleich

Mit knapp 233.760 Neuzulassungen habe Tesla im Jahr 2018 die meisten Elektro-Neukunden für sich gewinnen können. Danach würdem BYD (Build Your Dreams) mit 215.800 und BAIC (Beijing Automotive Industry Holding) mit rund 160.790 verkauften E-Autos folgen. Auch die deutschen Autobauer dürfen sich, blickt man auf die ZSW-Zahlen, über neu zugelassene Fahrzeuge ihrer Marken freuen. So sei der erfolgreichste deutsche Hersteller BMW gewesen. Direkt dahinter reihe sich VW – im weltweiten Ranking auf Platz neun – mit 53.720 Fahrzeugen ein.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 6/19

Titelbild