Sonntag, 05. April 2020

13.01.2020Nachrichten

drucken email

Mehr Neuzulassungen bei Nutzfahrzeugen

Lkw
Im vergangenen Jahr wurden erneut mehr Nutzfahrzeuge neu zugelassen als 2018
© Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/picturel-alliance

Insgesamt 409.800 Nutzfahrzeuge wurden im vergangenen Jahr in Deutschland zugelassen. Über diese Zahl informiert der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK). Damit erreiche der Nutzfahrzeugmarkt im vierten Jahr in Folge in Deutschland ein Rekordniveau, schreibt das Portal Auto-Medienportal.net. Internationale Hersteller hätten zudem einen stabilen Marktanteil von 29 Prozent erreicht.

Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen besonders stark

Besonders die Neuzulassungen von leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen habe um sieben Prozent auf insgesamt 305.000 Einheiten zugelegt. Auch die Zahl der Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht zwischen 3,5 und 16 Tonnen sei um zehn Prozent gewachsen. Bei den Nutzfahrzeugen über 16 Tonnen sei ein Anstieg um zwei Prozent zu verzeichnen, teilt auto-medienportal.net.

Busneuzulassungen nahmen ab

Wie der VDIK außerdem berichtet, wurden im vergangenen Jahr 6.400 Busse neu zugelassen. Damit mussten die Hersteller hier einen Verkaufsrückgang um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen.

Die meisten neuzugelassenen Nutzfahrzeuge und Busse wurden mit Dieselmotoren zugelassen. Hier lag der Anteil laut auto-medienportal bei 93 Prozent. Der Anteil von Benzinern lag im vergangenen Jahr bei vier, der von alternativen Antrieben bei gerade einmal drei Prozent.

(ts)  

 

Verwandte Meldungen

mehr

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 4/20

Titelbild