Montag, 16. Dezember 2019

31.07.2018Nachrichten

drucken email

Mit dem Motorrad einmal um die Welt

Filmplakat
Beeindruckende Erfahrungen zeigt der Film "Egal was kommt"
© Foto: Busch Media Group

Sich einfach aufs Motorrad setzen, losfahren und monatelang unterwegs sein. Den Kopf ganz frei bekommen, viele neue Eindrücke sammeln, weit über den eigenen Tellerrand hinausschauen und als (fast) neuer Mensch mit vielen neuen Ideen zurückkommen. Ab und zu kommt dieser Traum bei dem ein oder anderen mal zu Sprache, wenn man auf Klasse-A-Fortbildungen mit den begeisterten Motorradfahrern unter den Fahrlehrern spricht. 

Wer sich so etwas einmal anschauen möchte, kann das aktuell im Kino tun. Am 2. August startet "Egal was kommt" von Christian Vogel, der sich am 19. Mai 2015 auf sein Motorrad gesetzt hat, um einmal um die Erde zu fahren. 333 Tage lang ist er auf seiner BMW GS 1200 ADV insgesamt 50.000 Kilometer durch 22 Länder gefahren und hat währenddessen Manches erlebt und 600 Stunden Filmmaterial angefertigt. Daraus wurde ein zweistündiger Film mit beeindruckenden Bildern. Mehr Infos und einen Trailer gibt es unter egalwaskommt-derfilm.de

Auf der Website ist auch eine Liste der Kinos abrufbar, die den Film zeigen. 

(bub)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 12/19

Titelbild