-- Anzeige --

2.500 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Durch den Aufprall wurde das Fahrschulauto und das Auto der 34-Jährigen demoliert.
© Foto: eyetronic/Fotolia

Bei einem Auffahrunfall zwischen einem Fahrschulauto und einer 34-jährigen Autofahrerin in Rheinland-Pfalz gab es "nur" Sachschaden.


Datum:
30.11.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eine Fahrschülerin befuhr gemeinsam mit ihrem Fahrlehrer im Rahmen einer Übungsfahrt eine Kreisstraße im rheinland-pfälzischen Betzdorf, als sie an einer Einmündung verkehrsbedingt zum Stehen kam.

Wohl aus Unachtsamkeit bemerkte dies die nachfolgende 34-Jährige in ihrem Pkw zu spät, schreibt die Polizeiinspektion Betzdorf in einer aktuellen Pressemitteilung. Sie habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können und knallte in das Heck des Fahrschulautos.

2.500 Euro Sachschaden

Durch den Aufprall wurde das Fahrschulauto und das Auto der 34-Jährigen demoliert. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 2.500 Euro. Verletzt wurde durch den Auffahrunfall glücklicherweise niemand.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.