Ablenkung: Unterschätzte Gefahr am Steuer

Das Smartphone am Steuer ist die häufigste Ablenkungsursache deutscher Autofahrer
© Foto: Christin Klose/dpa Themendienst

Noch schnell einen Blick auf das Handy werfen, im Navi während der Fahrt eine Straße eingeben oder dem Kind etwas zu trinken reichen – Ablenkungen können im Straßenverkehr schnell zur tödlichen Falle werden.


Datum:
09.05.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Laut Straßenverkehrsordnung sind Verkehrsteilnehmer verpflichtet, sich voll und ganz auf das Straßengeschehen zu konzentrieren und ihre Hände am Lenkrad zu belassen. Doch Ablenkungen gibt es im Verkehr genug, schreibt der TÜV Süd in einer aktuellen Pressemitteilung. Das Smartphone sei die häufigste Ablenkung beim Autofahren, egal ob ohne Freisprechfunktion telefoniert oder eine Nachricht eingetippt wird. Vielen Autofahrern sei nicht bewusst, wie schnell ein Auffahrunfall passieren kann.

Tipps gegen schnelles Ablenken

Der TÜV Süd hat deshalb einige hilfreiche Tipps zusammengestellt, wie sich Ablenkung am Steuer vermeiden lässt. So raten die Experten beispielsweise bei längeren Fahrten genügend Zeit für Pausen einzuplanen und in dieser Zeit auch zu essen und zu trinken. Denn bei einer kurzen Rast lasse es sich viel entspannter essen als während der Fahrt. Zudem erhöhe eine Pause die Konzentration.

Ist ein Beifahrer im Auto, könne dieser außerdem ablenkende Tätigkeiten, wie das Navi umzuprogrammieren oder ein Telefonat anzunehmen, übernehmen. So kann sich der Fahrer ohne Ablenkung weiter auf die Straße konzentrieren, erklärt der TÜV Süd. Dies gelte genauso für die Versorgung von Kindern auf der Rücksitzbank oder für die Suche nach einem anderen Radiosender. 

(ts)

HASHTAG


#TÜV Süd

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.