-- Anzeige --

Anstehende Modellwechsel: Chancen für Schnäppchenjäger

In den kommenden Monaten purzeln die Preise bei Auslaufmodellen
© Foto: dpp-Autoreporter

Wer sich in den nächsten Monaten einen Klein- oder Mittelklassewagen zulegen will, kann viel Geld sparen, wenn er auch Auslaufmodelle in Betracht zieht.


Datum:
15.08.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Weil im nächsten halben Jahr die neuen Generationen volumenstarker Modelle wie Opel Corsa, Mini Viertürer, Smart und Renault Twingo sowie VW Passat, Audi A6, Ford Mondeo und Peugeot 508 auf den Markt kommen, sinken schon jetzt die Preise der Vorgängermodelle. Nach einer Übersicht der Zeitschrift AUTOStraßenverkehr und des Autoportals netcar.de sind teilweise schon jetzt fast 30 Prozent Preisnachlass drin.

Allerdings sollte man sich gleichzeitig im Klaren sein, dass die alten Modelle auch technisch einige Jahre auf dem Buckel haben. So können sie beispielsweise beim Verbrauch und neuen Navigations- und Entertainmentsystemen teilweise mit den Nachfolgemodellen nicht mithalten.

Die höchsten Rabatte bietet laut der Analyse von AUTOStraßenverkehr und Netgear derzeit Peugeot. So gibt es die auslaufende Generation des 508 derzeit mit 27 Prozent Rabatt. Den Mondeo gibt es derzeit für mindestens 20 Prozent günstiger. Während sich beim Peugeot der Griff zum Vorgänger lohnt, ohne dass man technisch zu große Nachteile hat, schließt der neue Mondeo technisch die Lücke zur Konkurrenz, sodass man gut abwägen sollte.

Auch beim VW Passat müssen Autokäufer gut prüfen. Das neue Modell ist ausstattungsbereinigt rund 400 Euro günstiger als der Vorgänger und bietet neue Motoren und mehr Platz. Allerdings kostet die vorläufige Einstiegsvariante – der 2.0 TDI mit 150 PS als Stufenheck – mindestens 30.250 Euro, während das Auslaufmodell derzeit schon ab 22.100 (1.4 TSI) Euro zu haben ist.

Bei den Kleinwagen ist das Rabattniveau teilweise ausgesprochen niedrig. Beim Smart sind aktuell acht bis zehn Prozent drin – zum Teil auch auf Bestellfahrzeuge der neuen Generation. Der neue Twingo ist ab Werk immerhin 400 Euro günstiger als sein Vorgänger.

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.