Brand im Auto: Was tun?

Laut Schätzungen fangen jährlich mehrere tausend Fahrzeuge Feuer – beispielsweise wegen technischer Defekte
© Foto: Stephan Dinges/stock.adobe.com

Es klingt wie eine Szene aus einem Actionfilm, kann aber tatsächlich passieren: Das Auto gerät in Brand. Das Infocenter der R+V Versicherung gibt Tipps, wie sich die Insassen bei Feuer im Auto richtig verhalten.


Datum:
29.04.2021
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Im Regelfall dauert es fünf bis zehn Minuten, bis ein Feuer im Motorraum das Wageninnere erreicht. Mögliche Brandursachen reichen von technischen und elektrischen Defekten über poröse Kabel bis hin zu Marderbissen. Als erste Anzeichen für einen Brand nennt das R+V-Infocenter den plötzlichen Abfall der Leistung, blinkende Warnleuchten sowie Rauch und Brandgeruch.

Im Brandfall sollte der Fahrer so schnell wie möglich anhalten, den Motor ausschalten und den Warnblinker betätigen. Danach gilt es, das Auto schnellstmöglich zu verlassen und im Anschluss die Feuerwehr zu verständigen. Wer einen Feuerlöscher im Auto hat, kann einen Löschversuch unternehmen. Dabei darf die Motorhaube allerdings nur einen Spalt breit geöffnet werden, da eine zu große Luftzufuhr das Feuer zusätzlich entfachen würde.

Sicherheit geht vor

Außerdem rät das R+V-Infocenter, wichtige Dokumente oder persönliche Gegenstände nur dann mitzunehmen, wenn diese griffbereit sind. Denn schnell kann es zu einer gefährlichen Rauchgasentwicklung im Fahrzeuginneren kommen. Falls der Kofferraum noch problemlos zugänglich ist, sollte die Gefahrenstelle mit einem Warndreieck gesichert werden.

HASHTAG


#Brand

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.