-- Anzeige --

Deutsche Fahrer sind Rekordhalter beim europäischen Blitzermarathon

Europaweit wurden 104.315 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt
© Foto: goldencow_images/stock.adobe.com

Wie die Verkehrspolizistenvereinigung Roadpol mitteilt, wurde der „Spitzenreiter“ des diesjährigen Blitzermarathons in Bayern abgelichtet. Auch zwei weitere Deutsche fielen durch massive Geschwindigkeitsübertretungen auf.


Datum:
19.04.2022
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nicht selten wird der regelmäßig stattfindende Blitzermarathon ein wenig belächelt. Denn, so die Argumentation der Kritiker, wer fährt denn schneller als erlaubt, wenn er wisse, dass an einem bestimmten Tag verstärkt geblitzt werde? Die beeindruckende Antwort lieferte Roadpol mit der Auswertung des europaweiten Blitzermarathons 2022. In Bayern raste ein Autofahrer mit 190 km/h über eine Landstraße auf der maximal 80 Kilometer pro Stunde zulässig waren. Dafür muss der Fahrer 1.400 Euro Strafe zahlen, erhält zwei Punkte in Flensburg und darf sich über ein dreimonatiges Fahrverbot freuen. Knapp dahinter zwei weitere Deutsche. Während ein Pilot sein Fahrzeug mit 90 km/h durch eine geschlossene Ortschaft dirigierte, entschied sich ein anderer dafür, 189 km/h anstelle der erlaubten 100 km/h zu fahren.

Trotz dieser Werte fiel die Bilanz des Blitzermarathons insgesamt positiv aus. Bei den in 19 Ländern kontrollierten 3,1 Millionen Fahrzeugen wurden „nur“ 104.315 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt. Damit sank die Quote der Schnellfahrer auf 3,4 Prozent, im Jahr zuvor lag sie noch bei 6,8 Prozent.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.