-- Anzeige --

Hohe Spritpreise: 37 Prozent wollen weniger Auto fahren

Die steigenden Preise an Tankstellen führen bei mehr als einem Drittel der Pkw-Fahrer zum Umdenken
© Foto: Christoph Hardt/Geisler-Fotopress/picture-alliance

Wie wirken sich die hohen Spritpreise auf die Fahrzeugnutzung und Mobilität in Deutschland aus? Die puls Marktforschung hat aktuell nachgefragt.


Datum:
28.11.2021
Autor:
Ralf Padrtka
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Angesichts der hohen Kraftstoffpreise in Deutschland überdenken die Bundesbürger ihre Autonutzung. Wie aus einer vorab veröffentlichten Umfrage der puls Marktforschung hervorgeht, wollen 37 Prozent ihren Pkw künftig weniger bewegen. Das gilt vor allem für Frauen (40 Prozent), Unter-30-Jährige (38 Prozent) sowie Befragte der Altersgruppe 31 bis 50 Jahre (38 Prozent). Gut ein Drittel der Autofahrer (34 Prozent) will dagegen sein Nutzungsverhalten nicht ändern.

Weitere Ergebnisse: 27 Prozent erwarten, dass die seit Monaten steigenden Preise an den Zapfsäulen Elektroautos und Hybridfahrzeugen Rückwind geben werden. Davon gehen insbesondere Männer aus (31 Prozent). Jüngere wollen in nächster Zeit andere Verkehrsmittel forcieren, ganz oben steht bei ihnen die stärkere Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Nahverkehr mit 27 Prozent (insgesamt 17 Prozent). Auch in der Bahn (20 Prozent) und spritsparenden Dieselautos (16 Prozent) sieht diese Altersgruppe Mobilitätsalternativen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.