-- Anzeige --

Jedes zweite Auto wird in Zukunft im Netz gekauft

Digital ist besser? Immer mehr Menschen kaufen ihr Auto online
© Foto: A.T. Kearney (M)

Das Händlernetz der Autohersteller wird sich in den kommenden Jahren drastisch verändern, sagt eine neue Studie von A.T. Kearney.


Datum:
05.03.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Unternehmensberatung A.T. Kearney hat eine Studie zum Automobilvertrieb vorgestellt. Das Ergebnis: „Der Automobilvertrieb erfindet sich neu.“ Laut Bericht wird der Anteil der im Internet gekauften Fahrzeuge bis zum Jahr 2025 auf 35 Millionen Neuwagen steigen. „Nahezu jeder Zweite wird sein Fahrzeug künftig online kaufen. Für den Automobilvertrieb forciert dies den Sprung ins digitale Zeitalter“, sagt Marcus Hoffmann, Automobilexperte bei A.T. Kearney.

Dies sei eine riesige Herausforderung für die klassischen Automobilhersteller und mache das Geschäft auch für andere Anbieter interessant. Für die Pkw-Hersteller bedeute das die unbedingte Notwendigkeit, den Bedarf nach neuen Kanälen und Formaten zu decken, so die Autoren. So sei es „von zentraler Bedeutung“, eine integrierte Online-Plattform als Schnittstelle zu etablieren: „Der Kunde wird sein Auto nicht mehr nur im Autohaus um die Ecke kaufen, sondern mobil auf dem Smartphone. Genau dort müssen Kunden von den Automarken abgeholt werden“, berichtet Studien-Autor Andreas Form.

Konkret bedeutet das laut der Unternehmensberatung folgendes: Bis 2025 werden 30 bis 40 Prozent des heutigen Händlernetzes durch neue Verkaufsformate und Direktvertrieb ersetzt. (tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.