-- Anzeige --

Kalt erwischt

Der Schnee kann ein Auto nahezu unsichtbar machen
© Foto: VW/dpp-Autoreporter

Der Schnee kann Autofahrer zur Verzweiflung treiben - selbst mit Winterreifen. Ein paar Tipps für Autofahrten im Winter.


Datum:
15.12.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Schnee kann Autofahrer zur Verzweiflung treiben - selbst mit Winterreifen. Ein paar Tipps für Autofahrten im Winter.

Wer in einer Gegend lebt, wo hin und wieder Schneeketten erforderlich sind, dann immer daran denken, dass die Ketten nur auf Räder mit maximal 205er-Reifen passen. Für alles, was breiter ist, gibt es keine Ketten!

Wenn kaum noch durch die Windschutzscheibe sehen kann, sollte kurz anhalten - und auch den Scheinwerfern gegebenenfalls etwas Durchblick gönnen: einmal rum ums Auto und auch die Heckleuchten und das Kennzeichen von Schnee befreien. Ein Handfeger tut dafür gute Dienste. Aber bitte immer hinter dem Fahrersitz verstauen. Nie davor! Sonst kann er beim Bremsen unter die Pedale rutschen.

Bei nächtlichem Schneetreiben kein Fernlicht benutzen. Als Fahrer wird man nur schneeweiß geblendet. Besser sind die tiefsitzenden Nebelscheinwerfer, die aber nur außerhalb geschlossener Ortschaften zugeschaltet werden dürfen. Bei weniger als 50 Metern Sicht sollte zur eigenen Sicherheit auch die Nebelschlussleuchte benutzt werden, mit der allerdings dann auch nicht schneller als 50 km/h gefahren werden darf. 

(dpp-AutoReporter/sgr/dk)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.